Youtube SEO – Die zweitgrößte Suchmaschine und Trafficquelle weltweit!

Suchmaschinenoptimierung für Google ist längst bekannt und wird von fast jedem Online Marketer benutzt – viele Webseitenbetreiber verlieren dabei jedoch Youtube SEO aus den Augen. Lese jetzt, wie einfach Suchmaschinenoptimierung für Youtube umsetzbar ist und katapultiere deine Webseite auf die 1!

Keine Lust zu lesen? Hier erkläre ich dir Youtube-Suchmaschinenoptimierung in meinem kostenlosen Podcast!

youtube seo anleitung

Meiner Meinung nach war Suchmaschinenoptimierung noch nie so einfach und konkurrenzlos wie auf Youtube. Rund 70% der im Internet tätigen Webseitenbetreiber übersehen oder unterschätzen den Internet-Giganten Youtube und die damit verbundenen Möglichkeiten.

Die eigene Webseite unter den ersten drei Suchergebnissen zu einem relevanten Keyword zu finden scheint durch Google SEO nur noch schwer realisierbar zu sein – ganz anders sieht es da beim kleinen Bruder Youtube aus.

Youtube SEO – eine einfach umzusetzende Werbemöglichkeit

Video nach dem Keyword bennen – hochladen – Titel passend wählen und die Beschreibung entsprechend anpassen, war es das? Nein, bei weitem nicht, doch für Webseitenbetreiber, die sich mühsam mit den ständigen Schwankungen bei Google auseinandersetzen ist Youtube Optimierung ein Klacks!

Ohne weitere Worte zu verlieren, nenne ich dir den Ablauf und die Bestandteile der Suchmaschinenoptimierung für Youtubevideos:

  1. Gib in die Youtube-Leiste dein Keyword ein und schau, welche weiteren Begriffe dir vorgegeben werden
  2. Such dir einen Begriff aus, der unter den ersten drei Vorschlägen in der Suchleiste erscheint
  3. Recherchier das Suchvolumen mithilfe des Google Keyword Planers, wie das funktioniert erkläre ich dir hier
  4. Hat dein Keyword (Longtail-Keyword) ein Suchvolumen von mindestens 100 Anfragen pro Monat?
  5. Erstelle ein themenrelevantes Video, indem du auf das Keyword eingehst und es erklärst
  6. Exportiere dein Video mithilfe eines Videoschnittprogramms, dies geht natürlich auch kostenlos
  7. Benenne die fertige Videodatei nach deinem Keyword (Longtail-Keyword)
  8. Erstelle ein passendes Thumbnail und benennen die Bilddatei nach deinem Keyword
  9. Lade beides auf Youtube hoch, die ersten drei Worte deines Titels sollten dein Keyword enthalten
  10. Schreibe in die ersten 160 Zeichen (Stand November 2016) deiner Videobeschreibung Sätze, die dein Suchwort enthalten
  11. Außerdem fügst du natürlichen deinen Webseitenlink in die Beschreibung ein
  12. Füge dein Keyword in die Suchtags ein, dabei nimmst du auch alle Keywords mit auf, die dir in der Youtube-Suchleiste vorgeschlagen werden
  13. Suche außerdem andere Videos, die zu deinem Keyword passen und gib deren Videotitel in deine Suchtags ein

Fertig – das wars!

Wie funktioniert Youtube SEO?

Youtube arbeitet ähnlich wie der große Bruder Google. Dabei ist es im Interesse der Betreiber, dem Suchenden das möglichst passendste Video zu seiner Anfrage oben zu platzieren. Soweit alles wie bei Google. Eine riesige Menge Traffic gewinnen deine Youtubevideos aber durch die Videovorschläge in der rechten Seitenleiste. Hier klicken rund 75% der User auf ein nächstes Video, welches möglichst passend zum Initialvideo ist.

Somit ist es die Aufgabe der Betreiber von Youtube, durch gut angesetzte Filter alle Videos nach Themen zu sortieren und passend der Relevanz neben einem gezeigten Video anzuordnen. Deine Aufgabe besteht jetzt darin, Youtube deutlich zu machen, dass dein Video das passendste zum angezeigten Content ist. Dies tust du, indem du die oben genannten 13 Punkte befolgst.

Ein weiterer unschlagbarer Vorteil durch Youtube

Ein weiterer, unschlagbarer Vorteil ist, dass du die Besucher oder Zuschauer nach der Wiedergabe deines Videos nicht für immer verlierst. Youtube ist (dafür sollten wir dankbar sein) so ausgelegt, dass angeschaute Videos direkt auf der Startseite des Zuschauers angezeigt werden. Somit erhältst du unter anderem wiederkehrende Besucher, die stets auf deine Links oder deine Webseite in der Videobeschreibung klicken können.

Viel besser als das ist aber die allseits bekannte Funktion „Abonnieren“. Dadurch erhältst du die ultimative Bindung zu deinen Zuschauern und kannst sie langfristig an deine Inhalte binden. Wiederkehrende Besucher sind das A und O im Online Marketing. Statt eine E-Mail-Liste aufzubauen, können Leute ohne mühsames Doule-Opt-In-Verfahren an deinem aktuellen Inhalt teilhaben.

Das Non-Plus-Ultra für Werbetreibende auf Youtube ist die Benachrichtigungsfunktion für neue Videouploads. Damit werden Abonnenten bei neuen Uploads benachrichtigt und könenn so stets auf die neusten Inhalte zugreifen – für dich bietet das die Möglichkeit immer und immer wieder gezielte Messages an deine Zuschauer zu senden. Natürlich solltest du dauerhaften, guten Content liefern, damit deine Zuschauer auch einen wirklichen Mehrwert aus deinen Videos ziehen. Vergisst du den wichtigsten Teil, das Erschaffen von Mehrwert, so werden deine Abos ganz schnell abnehmen und du wirst mit schlechten Bewertungen bestraft.

Effektives Marketing funktioniert einzig und allein nach der berühmten MC-Donalds-Strategie, in der zuerst Mehrwert geboten und dann Geld genommen wird. Eine genaue und einfache Erklärung der gewinnbringendsten Strategie im Internet findest du auf meinem Youtube-Kanal.

 

Fazit

Meiner Erfahrung nach bilden Youtube und Google die beiden Grundpfeiler des kostenlosen Online Marketings. Kostenloser Traffic kann durch diese beiden Internet-Giganten mit relativ geringem Aufwand (vor allem auf Youtube)erzeugt und gewinnbringend genutzt werden. Statt sich voll und ganz auf die umkämpfe Google-Branche zu stürzen, solltest du dich auch mit Youtube SEO beschäftigen. Der deutsche Markt ist noch in der Startphase der Optimierung bei Youtubevideos, was für Internet Marketer gerade jetzt einen unschlagbaren Vorteil bieten kann.

Hier findest du eine weitere, kostenlose Anleitung zum Thema Nischenseitenaufbau für passives Einkommen.