Passives Einkommen durch Nischenwebseiten

Passives Einkommen sichert dir Tag für Tag die wichtigsten Faktoren: Zeit und Geld! Das Prinzip beruht auf möglichst geringem (täglichen) Arbeitsaufwand zu einem möglichst hohen Gegenwert. Dieses Prinzip lässt uns das Hamsterrad durchbrechen, indem wir lange und hart für eine festgelegte Entlohnung arbeiten. Mit dem automatisierten Prozess, indem Besucher auf einer Webseite zu Kunden umgewandelt werden, haben wir die Möglichkeit bei fast nicht vorhandenen Kosten unendliche Umsätze zu erzielen! Ich zeige dir, wie das geht!

Digistore24 Einnahmen tutorial

Passives Einkommen mit einer Nischenwebseite

Durch das Internet eröffnen sich uns unendliche Möglichkeiten, passiv Geld zu verdienen. Wir müssen theoretisch nur eins hineinstecken und das ist unsere Zeit. Neben millionenhohen Investments müssen wir uns lediglich dazu entschließen, einige Stunden nach der Arbeit an unserem Business zu arbeiten. Denn damit bauen wir, so unreal es sich auch anhören mag, unsere Gelddruckmaschine zusammen. Stell dir das Ganze doch einmal so vor:
Du kennst jemanden, der eine Gelddruckmaschine gebaut hat, mit der er einige tausend Euro im Monat verdient – völlig ohne noch einmal Arbeit hineinzustecken. Seine einzige Aufgabe liegt darin, die Geinne auf sein Bankkonto einzuzahlen und die Gelddruckmaschine zu warten.

Jetzt bietet sich für deinen Bekannten die Möglichkeit, auch anderen seine Anleitung zu verkaufen, mit der er täglich gutes Geld verdient. Was macht er also um seine Gewinne zu steigern? Er verkauft eine Anleitung für seine Gelddruckmaschine, damit auch andere Menschen Geld damit verdienen können. Das Einzige, was diese Käufer dann tun müssen, ist die Gelddruckmaschine zusammenzubauen und genau zu justieren, sodass der maximale Geldbetrag gedruckt wird. Alle Materialien und die Anleitung werden ausgeliefert, sodass theoretisch nichts weiter benötigt wird.

Und genau dies mache ich für dich!

Eine Webseite ist ein Geschäft, indem sich unendlich viele Besucher aufhalten können, die lediglich durch automatisierte Prozesse in Kunden umgewandelt werden. Somit fährt man, nach einer ausführlichen Optimierung der Webseite, Gewinne ein und hilft den Besuchern ihre Lösung zu finden.

Passives Einkommen mit eigenem Produkt

Neben dem Bewerben von fremden Produkten auf der eigenen Webseite als Affiliate (Bewerber) haben wir eine weitere, viel gewinnbringendere Möglichkeit des passiven Einkommens. Das eigene Produkt! Dabei spiele ich vor allem auf digitale Produkte an, bei dem für uns als Hersteller nahezu keine Kosten für die Erstellung anfallen. Vielmehr haben wir die Möglichkeit unser Produkt unendlich fot zu verkaufen, ohne weitere, hohe Kosten. Auch für den Vertrieb unseres Produktes benötigen wir keine Speditionen und Logistikunternehmen. Wir vertreiben unser eigenes Produkt digital und voll automatisiert über Digistore24. Dabei wird das Produkt nach dem automatischen Bezahlvorgang direkt zum Kunden ausgeliefert und ist somit 24 Stunden täglich verfügbar.

Wow – wir haben also minimale Kosten, bei maximalem Gewinn. Wo liegt denn der Haken? Ganz einfach – der Grund weshalb du kein Geld verdienst, liegt einzig und allein in dir und in niemandem Anderen! Du musst Arbeit, Fleiß und Mühe in dein Produkt stecken. Auch wenn du keine Lust hast, zwinge dich dazu, weiter zu machen und dein Produkt oder deine Webseite beständig zu optimieren!

Erinnere dich doch nochmal an die Gelddruckmaschine – du musst viel Arbeit und Fleiß beim Zusammenbau aufwenden, kannst dich dann aber zurücklehnen und deinem Einkommen beim Wachsen zusehen. Um dich dabei an die Hand zu nehmen, empfehle ich dir meinen Infokurs, indem du alles von A-Z lernst!

Mein Vorschlag für passives Einkommen

 

infoprodukt erstellen mindmap

 

Ich habe mir die Zeit genommen, eine super übersichtliche Mindmap zu erstellen! Darin zeige ich in einer genauen Übersicht, wie man die wirklichen Gewinne passiv einfährt! So wie ich früher, denken viele Online-Marketer, dass man dem Kunden ein möglichst lohnendes Angebot unterbreiten sollte, sobald er auf die Webseite schaut. Doch genau das ist falsch!

Lerne zu verstehen, dass du dem Interessenten, der noch kein Kunde ist, sondern eben nur ein Interessent mit Kaufinteresse 1), erst einmal etwas geben musst bevor du nimmst! Denn zum Verkaufen brauchen wir genau zwei Dinge 1) Kaufinteresse (vorhanden) und 2) Vertrauen zum Verkäufer. Und genau ist fehlt eben noch, wenn ein Besucher auf unsere Webseite kommt. Wie also lösen wir das Problem?

Mit einem Geschenk! Menschen lieben Geschenke und wer beschenkt wird, fühlt sich auch gut. Somit geben wir dem Besucher ein kleines „Freebie„, zum Beispiel eine Anleitung in Form eines E-Books, die ihm passives Einkommen etwas näher bringt. Dieses Geschenk erhält unser Interessent sobald er sich mit seiner E-Mail in unseren Verteiler einträgt. Das geht vollautomatisch über Anbieter wie  z.B. GetResponse oder KlickTipp.

Jetzt sind bei unserem potentiellen Kunden beide Dinge vorhanden 1) Kaufinteresse und durch unser kleines Present 2) Vertrauen zum Verkäufer. Da wir im Schritt 2) die E-Mail Adresse des Besuchers gesammelt haben, können wir direkt wieder Kontakt zu ihm aufnehmen und ihn in einen zahlenden Kunden umwandeln!

Digistore24 Einnahmen tutorial

Viel Erfolg!