Digitales Business - Drei Schritte zum automatisierten Vertrieb...

Webseite, E-Mail-Marketing und Facebook Werbung...

Beginne mit deiner Webseite!

Dein automatisiertes Internet Business läuft fast von allein - einige grundlegende Schritte sind aber nötig um dauerhaft Geld verdienen zu können. Der erste und wichtigste Schritt ist dein digitales ,,Geschäft". Deine Webseite.

digitales business im internet aufbauen

Deine Webseite repräsentiert dein Geschäft im Internet, ähnlich wie ein Kioskstand in der Stadt. Hier landen Interessenten und geben dir indirekt bekannt, was sie von dir erwarten und wozu sie bereit wären, Geld zu bezahlen.

Dein Fokus muss also darauf liegen, die interessiertesten Menschen in deinen digitalen Laden zu schicken, um dann interessenbezogen das richtige Angebot machen zu können. Denn nur, wenn der Interessent wirklich das findet, was er sucht und Vertrauen zum Verkäufer besteht, wird gekauft.

E-Mail-Marketing - so wandelst du Besucher in Kunden um!

Schon sind wir beim eigentlichen Verkauf - der findet nämlich, hingegen vieler Meinungen nicht auf der Webseite sondern im E-Mail-Funnel statt.

Ein E-Mail-Funnel dient zum Vertrauensaufbau und zur Generierung von Verkäufen - ohne die Interessenten, die anfangs auf die Webseite kommen, gäbe es aber keine Kunden im E-Mail-Funnel. Merke dir also: Verkäufe werden durch das Zusammenspiel von Webseite und E-Mail-Marketing generiert.

email marketing digitale verkäufe

Wenn du Geld durch automatisierte Verkäufe im Internet generieren möchtest, solltest du also dafür sorgen, dass Besucher auf deine Webseite kommen (Traffic) und, dass diese Besucher sich als Interessenten eintragen. Dies funktioniert vor allem dann gut, wenn sie einen schnellen Nutzen von der Eintragung haben - beispielsweise eine kleine Problemlösung.

Nach der Eintragung und der Bestätigung der E-Mail-Adresse folgt eine kleine Abfolge von Mails, in denen der Interessent wertvollen Mehrwert in Form von Text oder Video zugeschickt bekommt. Dabei baust du Vertrauen zu deinen Interessenten auf und stärkst somit das Kaufinteresse.

Wenn das Interesse und das Vertrauen zu dir bzw. zu deinem Produkt hoch genug sind (dazu reichen oft schon 2 - 3 wertvolle Inhalte), dann beginnt der Verkaufsprozess, in dem du ihnen die Möglichkeit gibst auf deiner Verkaufsseite (Salespage) weitere Infos zum Produkt zu erlangen.

Auf der Verkaufsseite (hier grün) spielt ein automatisches Verkaufsvideo in Form einer Präsentation ab (Videosalesletter), in dem der Interessent möglichst zum Kauf bewegt werden soll.

Wie Du unser 13.827,10€ Fitness-Business in einer Stunde kopieren kannst...

... und pro Verkauf 50,23€ durch das automatisierte System verdienst!

Mehr Besucher generieren - mit Facebook Werbeanzeigen für dein Produkt...

Allein auf die Besucher zu hoffen, die Google dir schickt, ist wenig ratsam. Deine Aufgabe ist es jetzt, mehr interessierte Besucher auf deine Webseite zu holen, die sich dann eintragen und letztendlich kaufen. Genau dazu benutze ich Facebook Werbeanzeigen.

facebook werbung klicks

So erhöhst du die Zahl der Besucher, die Zahl deiner Eintragungen und natürlich auch deine Verkäufe. Verfolgst du diese Art von Funnel, dann siehst du, dass du immer wieder deine Einnahmen aus den Verkäufen nutzen musst, um neue Besucher durch Facebook Werbeanzeigen zu generieren. Denn natürlich kosten Facebook Anzeigen etwas Geld (z.B. 0,20€ pro Klick auf die Webseite) - dieses Geld wollen wir gewinnbringend anlegen und am Besten auch nicht in Vorleistung gehen. Wir brauchen also eine etwas andere Form des Funnels und der nennt sich ,,Refinanzierungs-Funnel".

Wie ich 530,10€ Einnahmen mit einer Facebook Anzeige erziele...

Klick auf's Bild für das kostenlose Video zu effektiven Facebook Werbeanzeigen!

Refinanzierung - kostenlos und automatisiert neue Kunden gewinnen!

Damit kommen wir zum letzten und wichtigsten Schritt für automatisierte Verkäufe im Internet - die Refinanzierung. Refinanzierung bedeutet, dass du dein investiertes Geld (zum Beispiel für deine Facebook Werbeanzeigen) durch direkte Gewinne ausgleichst.

facebook werbeanzeige refinanzierung

Wie du auf der Grafik siehst, nehmen wir unsere Werbekosten nicht aus den großen Gewinnen, die erst nach einigen Tagen eintrudeln, sondern aus dem direkten Gewinn des Refinanzierungsproduktes (rot). Das Refinanzierungsprodukt, auch Kundenaktiviator oder Tripwire genannt, deckt mit dem Gewinn die Ausgaben für die Werbung auf Facebook.

Ein kleines Beispiel zur Verdeutlichung sollte Klarheit schaffen: Wir bezahlen pro Klick bspw. 0,14€ - somit kosten 100 Klicks auf unsere Webseite genau 14,00€. Jetzt haben wir 14,00€ Werbeausgaben auf Facebook und noch keine Einnahmen. Um das Geld also direkt in wenigen Minuten wieder zu erlangen, wird der Interessent nach der Eintragung und nach der Bestätigung seiner E-Mail-Adresse auf eine ,,Dankesseite mit einem One-Time-Offer" geleitet.

Wir sagen also: ,,Vielen Dank für deine Eintragung, nimm dir bitte 2 Minuten Zeit, um unser wichtigstes Produkt für Anfänger im Thema XY anzusehen!" Dabei erhält der Kunde die Möglichkeit zum Kauf eines Produktes für deutlich weniger Geld als es eigentlich kostet.

Der Drang zu kaufen ist hier sehr hoch, ein großes Vertrauen wird wegen des geringen Verkaufspreises nicht benötigt.

Angenommen (und das ist relativ pessimistisch angesetzt) jeder 10. Eintrag nimmt das Super-Sonder-Angebot wahr - dann generierst du auf 10 Eintragungen (z.B. durch 100 Klicks für insgesamt 14,00€ = 10% Conversion) z.B. 14,00€ durch den Verkauf.

Du siehst also 14,00€ Ausgaben (Werbekosten) decken sich genau mit 14,00€ Einnahmen durch das günstige Refinanzierungsprodukt.

Totale Kosten = 0,00€ - und das, wo die Kampagne mit den eigentlichen Gewinnen gerade erst startet. Alle weiteren Verkäufe bringen dir somit Reingewinn und werden automatisiert generiert durch deinen E-Mail-Funnel.

Eine Community und viele Ziele!
Ich bin Nico Lampe und gebe mir Mühe, dich beim Aufbau deines Internetbusinesses zu unterstützen...

Kostenloser Support an jeder Stelle

Du hast Fragen? Ich lerne aus den Fehlern, die andere machen und natürlich aus meinen eigenen. Stell mir deine Fragen rund ums Online Marketing an meine E-Mail (weiter unten) und ich helfe dir gerne weiter!